Pie Face Turnier

Den ultimativen Kick für größere Gruppen ist es, den Pie Face Champion in einem Turnier herauszuspielen. Dazu treten immer 2 Pie Face Spieler gegeneinander an, der Gewinner kommt in die nächste Runde, der Verlierer scheidet aus.

Der Verlierer einer Partie ist derjenige, bei der dem Hebel auslöst und der die Sahne ins Gesicht bekommt. Während dieser Spieler sein Gesicht sauber macht, gibt es die nächste Partie bis am Ende der Gewinner feststeht.

Für dieses Pie Face Trinkspiel gibt es hier 2 Turnierbögen, in der die Teilnehmer eingetragen werden und man einen genauen Überlick über die Partien hat.

8 Teilnehmer: Pie Face Turnier 8 Teilnehmer

16 Teilnehmer: Pie Face Turnier 16 Teilnehmer

Dieses Spiel funktioniert auch mit einer ungeraden Anzahl an Teilnehmer. Sind beispielsweise nur 7 Spieler versammelt, erhält 1 Spieler ein Freilos. In Runde 1 gibt es also nur 3 Partien, Spiele 7 ist automatisch eine Runde weiter.

 

Pie Face Würfel-Trinkspiel

In diesem Spiel ersetzt der Würfel das Pie Face Glücksrad. Der Reihe nach würfelt jeder Spieler. Entsprechend der Anzahl der gewürfelten Augen wird der Hebel gedreht. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe.

Verschärfte Variante als Pie Face Trinkspiel:

Die Spieler legen legt vorher gemeinsam fest, was bei bestimmten Augenzahlen getan werden muß. Zum Beispiel kann die 1 den Spieler davon befreien, am Hebel zu drehen.

Dafür muss bei einer 6 etwas getunken werden. Die anderen Zahlen sorgen fürs drehen am Pie Face Hebel.
Die Möglichkeiten sind hier vielfältig, legen Sie einfach gemeinsam fest, woran Sie als Gruppe den Meisten Spaß haben – gerne kann bei einer 3 auch ein Handstand eingebaut werden.

Beispiel für das Pie Face Würfel Trinkspiel:

Pieface Trinkspiel Würfel1 – aussetzen (Glück gehabt :-))
2 – drehen
3 – drehen
4 – drehen
5 – drehen
6 – trinken

Diese Trinkspiel-Variante sorgt für einen Riesenspaß, gerade bei größeren Gruppen.

Bildnachweis: https://www.flickr.com/photos/wilhei/109403977/in/photolist-aEHZt-9pB5gP-bXgYpV-qLU6wv-bBobA3-9hXxix-p8MYbC-9qtVcE-5Zsbzo-5F3BzP-46tmKr-aseXyt-9kYCMC-eF5no5-du3rBp-du3rzz-5pqxo4-978YsT-46tv9r-ahsXqf-uMR19i-dzbXug-9ptCc2-88ovsh-9pjgwH-dvuQbP-9qZkpE-9K5Ygm-9DZjHo-oCDxXB-j8VxGE-s6pYBZ-9EwDFz-9rh8zq-ryjEJd-amXCAb-bR3isR-9pdbYs-auuSXc-7x79Bi-pyKbcg-ohwjww-9vbiYg-nAAeYR-gz8mkd-9ofRzh-4bn8cM-aodZz4-pwJr6j-nAVt63

Pie Face Trinkspiel: Trinken oder Drehen

Pie Face Trinkspiel: Der Mitspieler, der an der Reihe ist und eigentlich drehen müsste, kann aussetzen indem er folgende Entscheidung trifft:

Trinken oder Drehen?

Entscheidet er sich für Trinken, trinkt er natürlich ein von den Mitspielern ausgewähltes Getränk. Gerade dann, wenn der Wurfarm lange nicht ausgelöst hat ist manchmal vielleicht sinnvoller etwas zu trinken als zu drehen.
Fällt die Entscheidung auf Drehen gibt es kein Entkommen und es wird die Anzahl gedreht, die vorher über das Glücksrad bestimmt wurden.

Pie Face Trinkspiel: Schnick, Schnack, Schnuck

Schnick, Schnack, Schnuck ist ein weltweit bekanntes Spiel, beliebt bei Groß und Klein. Zwei Kontrahenten treten gegeneinander und stellen innerhalb von Sekunden einen Gewinner und einen Verlierer fest. Jeder entscheidet sich bei 1, 2, 3 für ein Symbol entscheiden, welches mit der Hand dargestellt wird.

Papier, Schere oder Stein entscheiden ob man gewinnt oder verliert. Da jedes Symbol gegen eines der anderen gewinnen (oder verlieren) kann, gibt es immer eine Entscheidung.

Der Verlierer von Schnick, Schnack, Schnuck dreht am Pie Face Hebel und hat mit etwas Glück keine Creme im Gesicht. Wie oft der Verlierer dreht entscheidet das Glücksrad.

Die Verschärfte Variante als Pie Face Trinkspiel:

Gewinner dreht, Verlierer trinkt. Oder umgekehrt. Achtung, diese Spielvariante kann ganz schnell böse Folgen haben, vor allem wenn man nur zu zweit spielt.